Schlosskirche Wittenberg funkelt in neuem Glanz

„Ein feste Burg ist unser Gott“

7,8 Millionen Euro, vier Jahre Bauzeit: Die Sanierung der Wittenberger Schlosskirche ist ein Großprojekt.

An die große Tür schlug Martin Luther 1517 die berühmten 95 Thesen.

Heute können im Kircheninneren das Grab Luthers und die letzte Ruhestätte des Reformators Philipp Melanchthon besichtigt werden. Seit 1997 gehört die Schlosskirche zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten.

Wir haben nun die neue und interessante 360°Videotechnik genutzt, um uns vom Kustos des Schlosskirchenensembles, Jörg Bielig, virtuelle durch die Kirche führen zu lassen.

Zurück